Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Zukunftsstrategie Life Sciences und Pharmastandort Österreich

Der Life Sciences- und Pharmasektor ist in wissenschaftlicher wie auch in wirtschaftlicher Hinsicht von großer Bedeutung für den Forschungs- und Innovationsstandort Österreich. Mit dem Ziel die Exzellenz und internationale Bedeutung des österreichischen Life Sciences Sektors strategisch und gesamtheitlich weiterzuentwickeln, wurde vom damaligen Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) die „Zukunftsstrategie Life Sciences und Pharmastandort Österreich“ erarbeitet.

Der Life Sciences Strategie liegt die Vision zu Grunde, durch Verbesserung von spezifischen Rahmenbedingungen bzw. durch das Schaffen von Synergien das österreichische Life Sciences Ökosystem noch zu verbessern und die Standortattraktivität nachhaltig zu stärken und auszubauen, um im internationalen Wettbewerb erfolgreich mithalten und die Innovations- und Wertschöpfungskraft des Life Sciences Sektors zu steigern.

Die vorliegende Strategie berücksichtigt dabei nur ein spezifisches Segment der Life Sciences, nämlich im Kontext von Gesundheit, Medizin, Molekularbiologie, Biomedizin und Pharma.

Zur Ausarbeitung der Strategie wurde ein breit angelegter, mehrstufiger, partizipativer Prozess mit allen relevanten Stakeholdern aus Wissenschaft und Wirtschaft gestartet, mit dem einerseits der Ist-Zustand der Life Sciences Landkarte in Österreich ermittelt und andererseits Handlungsfelder und notwendige Maßnahmen identifiziert wurden.

Das Ergebnis des Prozesses sind 27 konkrete Maßnahmen in 9 Handlungsfeldern, die von den beiden Ressorts jeweils fachrelevant umgesetzt werden.

Handlungsfelder der Strategie

  • Grundlagenforschung
  • Forschungsinfrastruktur
  • Big Data
  • Personalisierte Medizin
  • Klinische Forschung
  • Wissenschafts-Wirtschafts-Kooperation und Translation
  • Unternehmen
  • Produktion und Markt
  • Dialog Wissenschaft und Gesellschaft

Handlungsfelder im Zuständigkeitsbereich des BMBWF

Grundlagenforschung, Forschungsinfrastrukturen, Big Data, Personalisierte Medizin, Klinische Forschung sowie Dialog Wissenschaft und Gesellschaft.

Kontakt:

Dr.in Hemma Bauer
Abteilung V/3 - Grundlagenforschung (MINT) und Forschungsinfrastrukturen
Minoritenplatz 5
1010 Wien
T +43 1 53120-6213
hemma.bauer@bmbwf.gv.at

Dr. Oliver Mayer
Abteilung V/3 - Grundlagenforschung (MINT) und Forschungsinfrastrukturen
Minoritenplatz 5
1010 Wien
T +43 1 53120-7145
oliver.mayer@bmbwf.gv.at

Downloads: