Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Aufnahmetest im Sommer, Studienstart im Herbst

Wer im Herbst ein Hochschulstudium beginnen will, darf nicht vergessen, rechtzeitig die (Erst-)Zulassung dafür zu beantragen. Bis 5. September 2021 ist an öffentlichen Universitäten und Pädagogischen Hochschulen Zeit dafür. An Fachhochschulen und Privatuniversitäten gibt es dafür keine einheitliche Frist. Ist für das Wunschstudium ein Eignungs-, Auswahl- oder Aufnahmeverfahren vorgesehen, mussten Studieninteressierte sich ohnedies längst dafür anmelden.

Der Aufnahmetest für das Human- und Zahnmedizinstudium findet heuer am 21. Juli 2021 statt, mehr dazu auf der Website zum gemeinsamen Aufnahmeverfahren Medizin der Medizinischen Universitäten. Einen Monat später, am 24. August 2021, ist der Aufnahmetest für das Psychologiestudium (mit Ausnahme an der Universität Salzburg) anberaumt. Allgemeine Infos rund um die Zulassung zum Studium findet man auf den  BMBWF-Webseiten studienwahl.at beziehungsweise studiversum.at sowie  der ÖH-Serviceseite studienplattform.at der Österreichischen Hochschüler/innenschaft

Was generell für die Zulassung zu einem Hochschulstudium zu beachten ist

  • Die allgemeine Zulassungsfrist an Universitäten und Pädagogischen Hochschulen endet bereits am 5. September 2021. Bis dahin muss man das Aufnahmeprocedere abgeschlossen sein, man also tatsächlich für das Wunschstudium eingeschrieben sein.
  • Ist für das Wunschstudium ein spezifisches Eignungs-, Aufnahme- oder Auswahlverfahren vor Studienbeginn vorgesehen, ist dafür eine Registrierung an der betreffenden Bildungseinrichtung erforderlich. Die Frist dafür hat an manchen Hochschulen bereits begonnen. Wer im Wintersemester 2021/22 zu studieren beginnen will, sollte sich daher unbedingt rechtzeitig direkt bei der gewählten Bildungseinrichtung informieren, ob und welche Schritte für die Zulassung vorzunehmen sind.
  • Achtung: Aufgrund der Corona-Pandemie können sich Fristen für die Durchführung des Eignungs-, Aufnahme- oder Auswahlverfahrens noch ändern. Auch bei deren Durchführungen – insbesondere bei jenen mit persönlicher Anwesenheit – kann es noch zu Adaptierungen kommen. Wer im Wintersemester 2021/22 zu studieren beginnen will, sollte sich daher rechtzeitig und regelmäßig an der jeweiligen Universität, Pädagogischen Hochschule, Fachhochschule oder Privatuniversität über etwaige Änderungen und festgelegte Hygienemaßnahmen (Tragen von Schutzmasken et cetera) informieren.
  • Sollten bei der gewählten Bildungseinrichtung Eignungs-, Aufnahme oder Auswahlverfahren mit persönlicher Anwesenheit stattfinden, kann die Bildungseinrichtung von Studieninteressierten verlangen, einen 3-G-Nachweis verlangen. Sie müssen also getestet, genesen oder geimpft sein. Alternativ bieten einige Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, den Test direkt vor Ort durchzuführen.

Studienstart 2021/22 mit neuem Studienangebot

Neues Studienjahr mit neuen Studienrichtungen: Im Wintersemester 2021/22 starten an einigen Hochschulen wieder einige spannende neue Studienangebote. Hier einige Beispiele:

  • Bachelorstudium Digital Engineering an der TU Graz: Es handelt sich um ein dreijähriges interdisziplinäres Studium (Umfang 180 ECTS-Punkte) in den Fachbereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik. Studierende lernen darin, wie man Roboter entwirft, programmiert und so steuert, dass sie auch komplizierte Aufgaben bewerkstelligen können.  Nähere Details sind auf der Webseite der TU Graz abrufbar, siehe:
  • Bachelorstudium Smart Automation an der FH Campus02 Graz: Industrie 4.0 im Kontext der Automatisierungstechnik richtig umsetzen - das ist die Zielsetzung dieses neuen, dreijährigen Bachelorstudiums, das in englischer Sprache geführt wird. Digitalisierungsexpertinnen und –experten müssen schließlich grenzüberschreitend arbeiten können. Zudem will die Kombination aus Technikstudium mit sprachlicher Herausforderung junge Frauen ansprechen. Nähere Details sind auf der Webseite der FH Campus02 Graz abrufbar.
  • MODUL Applied Data Science Bachelor (English): Ebenfalls in englischer Sprache – so wie das gesamte Studienangebot an der Modul Private University – wird das Bachelorstudium in Applied Data Science abgehalten, das ab kommenden Wintersemester 2021/22 startet. Der Name ist Programm. Studierende lernen alle Grundlagen, die sie für die Generierung, die Verwendung und Verarbeitung von Daten benötigen. Big Data, Künstliche Intelligenz, Machine Learning oder die Blockchain-Technologie sind nur einige der Anwendungsbereiche von Datenwissenschaftlerinnen und Datenwissenschaftlern. Nähre Informationen stellt die Modul Private University auf ihrer Webseite bereit.

Hilfe bei der Studienwahl?

Die  ÖH-Studien- und Maturant/Inn/enberatung studienberatung@oeh.ac.at beziehungsweise die sechs Stellen der Psychologischen Studierendenberatung bieten Studieninformation und Studienwahlberatung für all diejenigen, die sich noch nicht sicher sind, was sie studieren sollen.

Finanzielle Unterstützung für das Studium?

Die Webseite stipendium.at informiert über alles, was man über die Studienbeihilfe wissen muss. Sie ist die wichtigste Maßnahme der staatlichen Studienförderung. Gefördert werden Studien im Inland, aber auch Studienaufenthalte im Ausland. Sind Sie Bezieherin/Bezieher von Studienbeihilfe haben Sie zum Beispiel auch Anspruch auf Fahrtkostenzuschüsse, Versicherungskostenbeiträge, et cetera. Für Bezieherinnen und Bezieher von Studienbeihilfe besteht auch die Möglichkeit, bei Vorliegen besonderer Härten ein Ansuchen um Gewährung einer Studienunterstützung einzubringen. Formulare für Ansuchen werden nach vorheriger Kontaktaufnahme mit dem BMBWF unter sus@bmbwf.gv.at per E-Mail übermittelt.