Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Preis für vorwissenschaftliche Arbeiten / Diplomarbeiten an AHS und BHS zum Themenfeld „Geschlechterforschung Geschlechtergerechtigkeit Gleichstellung“

Mit der Ausrufung des Preises sollen Schülerinnen und Schüler aus AHS und BHS auch 2019 (4. Ausrufung) ermutigt werden, sich vertiefend mit relevanten Themenstellungen im Bereich der Geschlechterforschung und Gleichstellungspolitik auch im Rahmen der Reife- beziehungsweise Reife- und Diplomprüfung auseinandersetzen – ganz im Sinne des Grundsatzerlasses „Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung“ aus 2018 (Rundschreiben Nr. 21 - GZ BMBWF-15.510/0024-Präs/1/2018). 

2019 gab es insgesamt 35 Einreichungen aus 7 Bundesländern. Daraus wählte eine Fachjury vier Haupt- und sechs Anerkennungspreise für besonders herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeiten aus. Die heurige Ausschreibung und Abwicklung wurde vom „Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule“ im Auftrag des BMBWF durchgeführt.

Am 11. November 2019 fand die feierliche Preisverleihung im  Audienzsaal des BMBWF unter Anwesenheit von Bundesministerin Iris Rauskala statt.
Einladung zur Preisverleihung (PDF, 249 KB) 

Weitere Informationen zu den Preisträgerinnen und ihren Arbeiten mit Fotos zur Preisverleihung finden Sie auf der Website von Zentrum polis.