Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Rechtschreibung

Die Rechtschreibreform, welche in einer internationalen Absichtserklärung in Wien unterzeichnet wurde, war 1996 abgeschlossen.

Mit der Umsetzung in den Schulen wurde 1998 begonnen. 2004 nahm ein internationaler Rat für deutsche Rechtschreibung seine Tätigkeit auf.

Er wurde eingesetzt, um die Erfahrungen und Erkenntnisse aus mehreren Jahren der Anwendung der neuen Rechtschreibung zu untersuchen und in ein endgültiges Regelwerk einfließen zu lassen. Dieses Regelwerk lag 2006 vor und ist nun gültige Grundlage der neuen Rechtschreibung in Schule und Verwaltung.

Zu den langfristigen Aufgaben des Rates zählen unter anderem die Beobachtung der Entwicklung der Sprachpraxis und des Schreibgebrauchs sowie sie Weiterentwicklung des ortografischen Regelwerks im notwendigen Umfang.

Verbindliche Grundlage für den Unterricht ist das Österreichische Wörterbuch.

Die Informationsbroschüre „Wie schreibt man recht?“ (PDF) gibt über die wichtigsten Änderungen und Regelungen Auskunft und nennt auch Beispiele.

Links

Downloads