Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Verordnung der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur über die Curricula der Pädagogischen Hochschulen (Hochschul-Curriculaverordnung 2013, HCV 2013)

BGBl. II Nr. 335/2013 v. 7.11.2013

Auszug aus dem Vorblatt

Ziel(e)

- Entwicklung von Curricula von Bachelor- und Masterstudien für die Umstellung des gesamten Studienangebotes der Pädagogischen Hochschulen im Bereich der Lehramtsstudien gemäß der neuen Rechtslage (Hochschulgesetz 2005).
- Entwicklung von Curricula von Bachelor- und Masterstudien, insbesondere vor dem Hintergrund gemeinsam eingerichteter Studien mit Universitäten im Bereich der Sekundarstufe (Allgemeinbildung).
- Entwicklung von Curricula für "auf facheinschlägige Studien aufbauende Studien" für Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger.

Inhalt

Das Vorhaben umfasst hauptsächlich folgende Maßnahme(n):

- Neufassung der Bestimmungen in der Hochschul-Curriculaverordnung zur Gestaltung der Curricula für Bachelor- und Masterstudien gemäß neuer Rechtslage (Hochschulgesetz 2005).
- Neufassung der Bestimmungen in der Hochschul-Curriculaverordnung zur Gestaltung der Curricula für Bachelor- und Masterstudien insbesondere von gemeinsam eingerichteten Studien.
- Neufassung der Bestimmungen in der Hochschul-Curriculaverordnung zur Gestaltung der Curricula für Bachelor- und Masterstudien insbesondere von "auf facheinschlägigen Studien aufbauenden Studien" ("Quereinsteiger-Studien").

In den Wirkungsdimensionen gemäß § 17 Abs. 1 BHG 2013 treten keine wesentlichen Auswirkungen auf.

Inhaltlicher Stand: 6. April 2018