Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

SIMOOC 2021: „Das Internet in meinem Unterricht? Aber sicher!“

Link: Das Internet in meinem Unterricht? Aber sicher!

Begleiteter Durchgang: 4. Oktober bis 26. November 2021, danach ohne didaktische Begleitung jederzeit absolvierbar, ein Einstieg ist jederzeit auch im laufenden Durchgang möglich

Zielgruppe: Pädagoginnen und Pädagogen aller Schularten sowie Lehramtsstudierende

Kursinhalt:
Mit der Geräteinitiative „Digitales Lernen“ werden bereits im Schuljahr 2021/22 bis zu 150.000 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I mit einem digitalen Gerät ausgestattet. Das Internet und die digitalen Medien werden damit Bestandteil des alltäglichen Unterrichts in den digitalen Klassen. 
Der MOOC „Das Internet in meinem Unterricht? Aber sicher!" gibt einen Überblick über die wesentlichen Themen der sicheren und verantwortungsvollen Nutzung des Internets und digitaler Medien für das Lehren und Lernen. Des Weiteren erhalten Lehrende und Lehramtsstudierende Impulse für den Unterricht, wie sie Schülerinnen und Schüler im Bereich einer reflektierten und digitalen Medienbildung unterstützen und Kompetenzen fördern können. Themen, die behandelt werden, sind unter anderem:

  • Wie kann man die eigenen digitalen Arbeitsgeräte sicher machen?
  • Welche digitalen Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen lassen sich auch in den Unterricht einbeziehen?
  • Wie sieht es mit dem Urheberrecht oder Datenschutz aus?
  • Wie kommt es zu Phänomenen wie Cyber-Mobbing und Hasspostings?
  • Auf was muss man achten, wenn man digitale Geräte in der Schule einsetzen möchte?

Lernziele

  • Ich habe die digitalen Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen kennengelernt.
  • Ich kann sicheres Verhalten rund um Computer und Internet einschätzen und gestalten.
  • Ich weiß, wie ich richtig im Internet kommuniziere.
  • Ich kann Quellen aus dem Internet beurteilen.
  • Ich weiß, welche digitalen Geräte wie in der Schule eingesetzt werden können.
  • Ich kenne die wichtigsten Punkte rund um Urheberrecht und kann es für meinen Unterricht anwenden.
  • Ich kenne die wichtigsten Punkte rund um Datenschutz und kann mich im schulischen Umfeld entsprechend verhalten.
  • Ich weiß; wie ich mit Verunglimpfung im Netz / Cyber-Mobbing / Hasspostings umgehe.

Kursablauf:
Der Kurs gliedert sich in acht jeweils einwöchige Kapitel. Jede Kurseinheit umfasst ein in die Thematik einführendes Video mit theoretischem Input sowie vertiefenden Experten-Videos. Zusätzlich gibt es zahlreiche Lektürehinweise in Form weiterführender Lernressourcen (unter anderem Videos, Dokumente, Links), die eine inhaltliche Vertiefung in die acht Themengebiete bieten. Zudem gibt es nach jedem Kapitel ein Quiz in Form von Multiple Choice Fragen, welche den Lernfortschritt dokumentieren sollen.

Zertifikat:
Dieser MOOC wird in Kooperation mit der Virtuellen Pädagogischen Hochschule Österreich angeboten und von erfahrenen Trainerinnen und Trainern begleitet. Diese führen Sie durch die acht Wochen und stehen bei Fragen immer unterstützend zur Seite. Für Pädagoginnen und Pädagogen und Lehramtsstudierende gibt es die Möglichkeit einer Anrechnung als Fortbildung im Ausmaß von insgesamt 12 Unterrichtseinheiten zu erhalten. Hierfür ist das MOOC-Zertifikat/die Teilnahmebestätigung per Mail an info@virtuelle-ph.at zu schicken.

Eine Initiative von
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Saferinternet.at

In Zusammenarbeit mit:
In Zusammenarbeit mit der Universität Graz und dem NCoC Virtuelle Pädagogische Hochschule