Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Ausschreibung von Lehrer-, Lehrerinnenstellen an technisch-gewerblichen Zentrallehranstalten für das Schuljahr 2021/2022 / Nachtrag II

BMBWF-2021-0.642.518

In Ergänzung zur Ausschreibung vom 28.04.2021 gelangen im Schuljahr 2021/2022 nachstehende Lehrer- und Lehrerinnenstunden zur Besetzung. Die Bewerbung ist unter denselben inhaltlichen Vorgaben, wie in den allgemeinen Ausschreibungsbedingungen GZ 2021-0.142.530 (PDF, 86 KB) veröffentlicht, jedoch nur online in der Jobbörse des Bundes unter www.jobboerse.gv.at innerhalb einer Woche ab Ausschreibung vorzunehmen.

Die in Klammern angeführte Zahl ist die Wochenstundenzahl. Gelangt eine Stelle nicht nur vertretungsweise/vorübergehend, sondern auf Dauer zur Besetzung, wird auf diesen Umstand durch den Vermerk „/D“ hingewiesen.
Die Abkürzung „/AS“ im Klammerausdruck bedeutet (auch) einen Einsatz in der „Abendschule“ (13:25-22:00 Uhr, Erwachsenenunterricht) und der Wunsch nach einem Einsatz auch in Klassen mit Englisch als Arbeitssprache wird mit der Abkürzung „/ENG-A“ ausgedrückt.

Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Datenverarbeitung, 1050 Wien, Spengergasse 20

Computerpraktikum (20/AS/ENG-A): Sehr gute Kenntnisse informationstechnischer Hardware (Konfiguration, Reparatur, Testen), Betriebssysteme und Virtualisierung oder Elektrotechnik, Elektronik und Digitaltechnik oder Grundlagen der Programmierung; Grundlagen der Informatik (20/AS/ENG-A): Lehramt Informatik oder sehr gute Grundlagenkenntnisse und mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Netzwerk-technologien, Netzwerkdienste und Basis-Webtechniken oder Betriebssysteme oder Publikation, Kommunikation und Tabellenkalkulation; Netzwerktechnik (20/AS/ENG-A): Sehr gute Kenntnisse und Erfahrung im Bereich Netzwerktechnik sowie Client und Server-Betriebssysteme, Industriezertifikat CCNA sowie Microsoft oder Linux- Zertifizierung bevorzugt; Datenbankentwicklung (20/AS/ENG-A): Gute Kenntnisse in SQL. Erfahrung in der Administration von Oracle oder SQL-Server Datenbanken. Idealerweise Praxis im Umgang mit NoSQL Datenbanken wie MongoDB. Grundlegende Programmierkenntnisse im Bereich Java oder .NET; Full Stack Web und Applikationsentwickler/in (20/ENG-A): Gute und aktuelle Kenntnisse im Bereich Java oder .NET Core Backend Technologien und mindestens einer Frontendtechnologie wie Blazor, Angular oder React. Alternativ auch Kenntnisse zur Entwicklung von Apps auf Android oder auf Cross-Platform Basis; Projektentwicklung (20/ENG-A): Sehr gute Kenntnisse und Erfahrung in der Leitung von Softwareentwicklungsprojekten. Kompetenz im Bereich des agilen Projektmanagements bevorzugt; MATHEMATIK (20/AS):  Bewerber/innen mit den für den Schulstandort relevanten Unterrichtsgegenständen als Kombinationsfächer werden bevorzugt; ENGLISCH (20/AS): Bewerber/innen mit den für den Schulstandort relevanten Unterrichtsgegenständen als Kombinationsfächer werden bevorzugt. Unterricht auch in den Formen für Erwachsene; DEUTSCH (20/AS): Bewerber/innen mit den für den Schulstandort relevanten Unterrichtsgegenständen als Kombinationsfächer werden bevorzugt.

Höhere Graphische Bundeslehr- und Versuchsanstalt, 1140 Wien, Leyserstraße 6

Medientechnologie und Qualitätssicherung (12): praktische Erfahrung in Farbmetrik, Verpackungstechnik, Papiertechnik, Papierchemie, einschlägiges Wissen im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit, Fertigungstechnik aus dem Verpackungsbereich, einschlägige Kenntnisse aus der Kunststoff- und Bedruckstofftechnik, Workflow und Logistik von Verpackungen.

Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für chemische Industrie, 1170 Wien, Rosensteingasse 79

Angewandte Mathematik und angewandte Informatik (11): Abgeschlossenes TU Studium der Technischen Mathematik/Technische Informatik oder Mathematikstudium der Uni Wien mit mindestens 4-jähriger einschlägiger Praxis.

Technologisches Gewerbemuseum - Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt, 1200 Wien, Wexstraße 19-23

Akademiker/in (10): mit spezifischen Kenntnissen in Kunststoffverarbeitung und Automatisierungstechnik insbesondere für polymere composit Werkstoffe, CLIL-Expertise; Besondere Kenntnisse in Bruchmechanik polymerer Werkstoffe für Betriebslaboratorium für Kunststoffe. Kenntnisse in 3D CAD Programmen für Formen- und Werkzeugbau; Elektroniker/in bzw. Mechatroniker/in (20): Universitätsabschluss mit Berufserfahrung im Bereich Mechatronik inklusive Mess- und Regelungstechnik. Einsatz als Lehrkraft für Fachtheorie und Laboratorium an der Höheren Lehranstalt für Elektronik und Technische Informatik; Informationstechniker/in (38): mit facheinschlägiger Meisterprüfung, oder HTL-Absolvent (mit Meisterprüfung) und 3-jähriger Praxis, befristet auf Schuljahr 2021/22; Anforderung: Berufserfahrung in der Betreuung und Wartung von PC-Hardware und Netzwerken (OSI Layer 1), Fachkenntnisse in der Elektronik; Medizintechniker/in (20): Universitätsabschluss mit Berufserfahrung im Bereich der Entwicklung von medizinischen Geräten, Einsatz als Lehrkraft für Fachtheorie und Laboratorium an der Höheren Lehranstalt für Biomedizin- und Gesundheitstechnik.

Private Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung des Schulvereins der Grazer Schulschwestern, 8020 Graz-Eggenberg, Georgigasse 84a

Lebensmittelverarbeitung (10): Praxis, Projektmanagement.

Wien, 20. September 2021

Für den Bundesminister: MinR Mag. Christian Rubin