Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Lizenzen von Microsoft

1. Microsoft Austrian College und High School Agreement

Im Rahmen der Digitalisierungsstrategie des BMBWF bildet die permanente Verbesserung der IT-Infrastruktur an Schulen einen wesentlichen Schwerpunkt. Seit Juni 2003 besteht eine Generallizenz für die Nutzung von Softwareprodukten der Firma Microsoft für weiterführende Schulen und Pädagogische Hochschulen. Dieses Agreement wurde im Juni 2021 um 3 weitere Jahre bis 31. Mai 2024 verlängert.

Informationen: Austrian College und High School Agreements (MS ACH).

2. Shape the Future-Programm

Das Shape the Future-Programm von Microsoft ermöglicht es Schulen und Schulerhaltern, Geräte mit rabattierten Windows-Lizenzen zu erwerben. Vertriebspartner und Endgerätehersteller (OEM) die Microsoft-Geräte in diesem Rahmen anbieten möchten brauchen einen Letter of Elegibility, der bestätigt, dass die Schule bezugsberechtigt ist. Dieser Letter of Elegibility kann durch Vertriebspartner, Endgerätehersteller (OEM) und Schulen von Softwarelizenzen@bmbwf.gv.at angefordert werden.

3. Lizenzen für Lehrer/innen und Schüler/innen

Seit 1. Dezember 2013 bietet Microsoft Institutionen, welche Office Professional organisationsweit mit einem EES Enrollment oder Open Value Subscription Education Enrollment lizenziert haben, die Möglichkeit den Office 365 ProPlus Benefit zu beziehen. Dies trifft beim aktuellen Vertrag des Ministeriums zu. Über Office 365 ProPlus Benefit steht Schüler/innen Office365 ProPlus als Abo Dienst zur Verfügung. MS-ACH bezugsberechtigte Bildungsinstitutionen haben somit die Möglichkeit Office 365 Pro Plus Lizenzen für ihre Schüler/innen und Lehrer/innen kostenlos über das MS-ACH Agreement zu beziehen.

Für Fragen und Preisauskünfte wenden Sie sich bitte an die Authorised Education Partner (AEP).

4. Entwicklungssoftware für Schüler/innen

Im Rahmen des Microsoft Imagine Programms können Schüler/innen Microsoft Entwicklertools kostenlos beziehen.

Das Microsoft Imagine Programm gibt Ihnen die Möglichkeit, Software, Webanwendungen, attraktive und kreative Designs sowie Spiele zu erstellen.

Microsoft Imagine
Microsoft Imagine: Katalog mit Software und Diensten

5. Datenschutz bei Cloud-Diensten für Schulen

So die Schule keinen eigenen E-Mail-Server betreibt, können für schulzugehörige Personen E-Mail-Adressen in MS-Office 365 eingerichtet werden. Art. 28 DSGVO sieht diesbezüglich den Abschluss einer Auftragsverarbeitervereinbarung für die Betreiber solcher Mailserver vor.

Da zwischen Microsoft und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung eine solche Auftragsverarbeitervereinbarung besteht, sind Mail-Adressen in MS-Office 365 aus Sicht des Datenschutzes bei Verwendung geeigneter, verschlüsselter Mail-Übertragungsprotokolle (zum Beispiel TLS) zulässig. Grundsätzlich sind personenbezogene Daten aber immer nur in der dafür vorgesehenen Fachanwendung (Sokrates im Bund, Lernplattformen, Web-Untis, ISO/Ideal (Web), Portal Austria, PH-Online, et cetera) zu speichern.

Ebenso können die Services von MS-Office 365 für Schüler/innen auch im Unterricht eingesetzt werden. Die näheren datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen dazu sind im Bereich: „Datenschutz in Schulen - Rechtsgrundlage und Zwecke der Datenverarbeitungen an österreichischen Schulen (Art. 6 DSGVO)“ beschrieben.

Für weitere Fragen bezüglich der Lizenzierung der Microsoft Produkte wenden Sie sich bitte an Ihren Handelspartner (AEP) oder informieren Sie sich unter: Microsoft Bildung