Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Ausschreibung von Stellen für Hochschullehrpersonen und von Lehrpersonenstellen der eingegliederten Praxisschulen an den privaten Pädagogischen Hochschulen im laufenden SJ 2019/20

Inhaltsverzeichnis

BMBWF-618/0092-II/8/2019

An den privaten Pädagogischen Hochschulen gelangen nachstehende Stellen für Hochschullehrpersonen/Vertragshochschullehrpersonen und Lehrpersonenstellen der eingegliederten Praxisschulen für den angegebenen Zeitraum bzw. für das Studienjahr/Schuljahr 2019/2020 zur Besetzung.

Es gelten die Allgemeinen Ausschreibungsbedingungen, die auf der Homepage des BMBWF: https://bildung.bmbwf.gv.at/schulen/lehr/ausschr/index.html abgerufen werden können. Ergänzende Informationen zu den nachstehenden Stellen können auf der jeweiligen Website der privaten Pädagogischen Hochschulen eingeholt werden.

Die Bewerbungen für die Stellen an den Praxisschulen sind bis zum 24. September 2019 sowie für die Stellen an den Pädagogischen Hochschulen bis zum 10. Oktober 2019 bei den jeweiligen Rektoraten einzubringen.

Die in Klammer angeführte Zahl ist die Wochenstundenzahl bzw. die Verwendung im Prozentausmaß. Gelangt eine Stelle nicht nur vertretungsweise/vorübergehend, sondern auf Dauer zur Besetzung, wird auf diesen Umstand durch den Vermerk „/D“ hingewiesen (die vorgeschriebenen Erfordernisse der Anlage 1 zum BDG 1979 sind hierbei vollständig nachzuweisen).

Die Verwendung als Hochschullehrperson/Vertragshochschullehrperson an den privaten Pädagogischen Hochschulen erfolgt gemäß § 200d des BDG 1979 bzw. § 48g des VBG.

Das Monatsentgelt liegt bei Vertragshochschullehrpersonen in Abhängigkeit von Verwendung und Vorbildung (bei Vollbeschäftigung) zwischen mindestens EUR 2.364,20 und mindestens EUR 2.758,50. Zusätzlich gebührt den Vertragshochschullehrpersonen eine Zulage. Das Monatsentgelt erhöht sich gegebenenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften und anrechenbare Vordienstzeiten.

Einer Vertragshochschullehrperson mit der Funktion Assistenz gebührt bei einer Vollbeschäftigung ein Fixentgelt im Ausmaß von 80 % des Monatsentgeltes der Entlohnungsgruppe l1, Entlohnungsstufe 1 (§ 169e Abs. 2 Gehaltsgesetz 1956 findet bei der Berechnung des Gehalts Anwendung. Das Monatsentgelt entspricht bei einer Vollbeschäftigung EUR 1.999,66).

Bei Lehrpersonen der eingegliederten Praxisschulen liegt das Monatsentgelt in Abhängigkeit von Verwendung und Vorbildung (bei Vollbeschäftigung) zwischen mindestens EUR 1.783,90 und mindestens EUR 2.599,40 bzw. im pd-Schema mindestens EUR 2.719,90. Es erhöht sich gegebenenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch Anwendung des Schemas für nicht gesicherte Verwendungen, anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten der Verwendung verbundene Entlohnungsbestandteile.

Private Pädagogische Hochschule Wien/Krems

1210 Wien, Mayerweckstraße 1
1180 Wien, Severin-Schreiber Gasse 1
1010 Wien, Stephansplatz 3/III (Bildungszentrum)
3500 Krems, Dr. Gschmeidler-Straße 28
1230 Wien, Eitnergasse 6 (Campus IRPA)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (50%) für SJ 2019/20, Jüdische Religionswissenschaft
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Bereich der jüdischen Religionswissenschaft und Religionspädagogik sowie die damit verbundene Beratung von Studierenden. Aufbau und die Entwicklung von Bildungsangeboten in Aus- Fort- und Weiterbildung, in Absprache mit dem Rabbinat der Israelitischen Religionsgesellschaft und dem Rabbinat der Israelitischen Kultusgemeinde Wien. Zusammenarbeit in Gremien der Hochschule, insbesondere Organisations- und Verwaltungstätigkeiten im Rahmen der Dienstverpflichtungen.

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 BDG 1979; Erwartet wird ein abgeschlossenes Studium im Bereich Judaistik sowie eine Ausbildung in Religionspädagogik. Erwünscht wird ein facheinschlägiges Doktorat. Nachweis über Spezialisierung in mind. einem einschlägigen Bereich durch Forschung/Publikationen. Erfahrungen in der Hochschullehre und -didaktik, berufspraktische Erfahrung im schulischen Kontext ist erwünscht).

Vertragshochschullehrperson ph 2 (50%) für SJ 2019/20; Jüdische Religionspädagogik
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Bereich der jüdischen Religionspädagogik sowie die damit verbundene Beratung von Studierenden. Aufbau von Studienangeboten für Studierende sowie LehrerInnen in der Fort- und Weiterbildung (zB. Summer School). Zusammenarbeit mit Organisationseinheiten und Gremien der Hochschule, insbesondere Organisations- und Verwaltungstätigkeiten im Rahmen der Dienstverpflichtungen.

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 BDG 1979; abgeschlossenes Studium, berufspraktische Erfahrung im schulischen Kontext ist erwünscht).

Vertragshochschullehrperson ph 2 (50%) für SJ 2019/20; Alevitische Religionspädagogik und Interkulturelle Forschung im Kontext Schule
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Bereich der alevitischen Religionspädagogik sowie zur die damit verbundene Beratung von Studierenden und die Entwicklung von Bildungsangeboten in Aus- Fort- und Weiterbildung. Erwartet wird außerdem im Bereich der „Alevitischen Religionspädagogik" die Grundlagenforschung voranzutreiben und intensivieren. Forschungstätigkeit im Bereich der Integration, Migration und Rassismus im schulischen Kontext. Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der alevitischen Glaubensgemeinschaft in Österreich sowie die Mitarbeit in Gremien der Hochschule, insbesondere Organisations- und Verwaltungstätigkeiten im Rahmen der Dienstverpflichtungen.

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 BDG 1979; abgeschlossenes Studium, Erwünscht wird ein facheinschlägiges Doktorat, Nachweis über Spezialisierung in mindestens einem einschlägigen Bereich (Alevitische Religion und Migrationsforschung) durch Forschung/Publikationen, Erfahrungen in der Hochschullehre und -didaktik, berufspraktische Erfahrung im schulischen Kontext ist erwünscht).

Vertragshochschullehrperson ph 2 (50%) ab Dezember 2019 für SJ 2019/20 Freikirchliche Theologie
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen in freikirchlicher Theologie im Rahmen der Aus- Fort- und Weiterbildung für freikirchliche Religion sowie die damit verbundene Beratung von Studierenden. Organisations- und Verwaltungstätigkeiten im Rahmen der Dienstpflichten.

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 BDG 1979; Voraussetzung ist der Abschluss eines Universitätsstudiums im Bereich der Theologie. Erfahrung im tertiären Bereich sowie tertiärer Lehre sowie im schulischen Religionsunterricht).

Vertragshochschullehrperson ph 2 (50%/D) ab SJ 2019/20; Ethik im interreligiösem und interkulturellem Kontext
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Bereich der Ethik im interreligiösen und interkulturellen Kontext in Aus-, Fort-, und Weiterbildung. Beratung und Betreuung von Studierenden. Mitarbeit in mindestens einer hochschulinternen Fachgruppe. Entwicklung von Konzepten zu Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten in ethischen Themenfeldern (Spiritual Care) und an der Schnittstelle von Ethik und Religion sowie Ethik & Schule. Initiierung und Durchführung wissenschaftlich-berufsfeldbezogenen Forschung in den Bereichen Fachdidaktik der Ethik, Ethik im Bildungsbereich, Ethik der Religionen.

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVM Z 22b der Anlage 1 BDG 1979; Ein abgeschlossenes fachbezogenes Hochschulstudium, einschlägiges Doktorat, 4-jährige einschlägige Lehr- oder Berufspraxis, nachweisliche mehrjährige Tätigkeit in Lehre und Forschung in ethischen Themenfeldern, Erfahrung in der tertiären Lehre, Nachweis über Spezialisierung durch Forschung und facheinschlägige Veröffentlichungen in anerkannten Fachzeitschriften.)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%/D) ab 1. März 2020; Evangelische Religion
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Bereich der evangelischen Religion in Aus-, Fort-, und Weiterbildung. Beratung und Betreuung von Studierenden. Mitarbeit in mindestens einer hochschulinternen Fachgruppe. Entwicklung von Konzepten zu Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten in Evangelischer Religion.

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVM Z 22b der Anlage 1 BDG 1979; Ein abgeschlossenes fachbezogenes Hochschulstudium, einschlägiges Doktorat (bzw. Vorhaben), 4-jährige einschlägige Lehr- oder Berufspraxis, nachweisliche mehrjährige Tätigkeit in Lehre und Forschung im Bereich der Evangelischen Themenfelder.)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (50 %/D), ab 1. März 2020; Evangelische Theologie
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Bereich der evangelischen Religion in Aus-, Fort-, und Weiterbildung. Beratung und Betreuung von Studierenden. Mitarbeit in mindestens einer hochschulinternen Fachgruppe. Entwicklung von Konzepten zu Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten in Evangelischer Religion.

(Erfordernisse § 48e des VBG iVM Z 22b der Anlage 1 BDG 1979; Ein abgeschlossenes fachbezogenes Hochschulstudium, einschlägiges Doktorat (bzw. Vorhaben), 4-jährige einschlägige Lehr- oder Berufspraxis, nachweisliche mehrjährige Tätigkeit in Lehre und Forschung im Bereich der Evangelischen Themenfelder. Erfahrung in der tertiären Lehre, Nachweis über Spezialisierung durch Forschung und facheinschlägige Veröffentlichungen in anerkannten Fachzeitschriften.)

Assistenzstelle gem. § 48e Abs. 7 VBG iVm § 48h Abs. 7 VBG (100%) befristet auf 2 Jahre für die SJ 2019/20 – 2020/21
Fachdidaktik Englisch

Forschung (Dissertationsprojekt) und Mitarbeit in Forschungsprojekten zum Englischunterricht der Primar- und Sekundarstufe, vor allem in den Bereichen Psychologie der Fachdidaktik und Mehrsprachigkeitsforschung; Mitwirkung in Forschungsadministration, Tagungsorganisation, bei Publikationen u.a. Eigenständige Arbeit an einer Dissertation.

(Erforderliche Qualifikation: Abgeschlossenes Studium (Diplom- oder Mastergrad) der Anglistik oder des Master of Education mit Unterrichtsfach Englisch. Betreiben eines Doktoratsstudiums im Bereich Fachdidaktik Englisch).

Private Pädagogische Hochschule Burgenland

7000 Eisenstadt, Thomas Alva Edison Straße 1

Vertragshochschullehrperson ph 1 (50 %) ab 1. November 2019 befristet für SJ 2019/20
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Forschungsgeleitete Lehre in der Sekundarstufe Allgemeinbildung: FW/FD Mathematik, FW/FD Physik (6); Zusätzliches Tätigkeitsprofil: Forschungsprojekt zur FD Mathematik. Mitarbeit im FD-Zentrum Naturwissenschaften und Mathematik. Betreuung von Bachelorarbeiten.

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVm Z 22a der Anlage 1 zum BDG 1979)

Vertragshochschullehrperson ph 3 (60 %) ab 1. November 2019 befristet für SJ 2019/20
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Forschungsgeleitete Lehre: theoriegeleitete Praxisreflexionen in Aus-, Fort- und Weiterbildung, Elementarpädagogik und Freizeitpädagogik (8); Zusätzliches Tätigkeitsprofil: Entwicklung von Bildungsangeboten zur Verzahnung von Theorie und Praxis, Qualitätssicherungsmaßnahmen in den Bereichen Elementarpädagogik, Freizeitpädagogik und Praktische Studien;

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVm Z 22c der Anlage 1 zum BDG 1979)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (25 %) ab 1. November 2019 befristet für SJ 2019/20
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Forschungsgeleitete Lehre: FW/FD Deutsch, interkulturelle Bildung, Deutsch als Zweitsprache, kindliche Mehrsprachigkeit (3); Zusätzliches Tätigkeitsprofil: Mitarbeit in Projekten zur Mehrsprachigkeit und interkulturellen Bildung. Betreuung von Bachelorarbeiten. International Office;

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979)

Private Pädagogische Hochschule Linz

4020 Linz, Salesianumweg 3

Institut Ausbildung

Vertragshochschullehrperson ph 2 (25%) für SJ 2019/20
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Primar- und Sekundarstufe - Lehre in Instrumentalunterricht Percussion, Beratung von Studierenden sowie Betreuung bei Bachelorarbeiten, Mitarbeit in Arbeitsgruppen für den Fachbereich Musikerziehung, Mitwirkung beim Aufnahmeverfahren

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979; musikalische Ausbildung in der oben genannten Fachrichtung)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (35%) für SJ 2019/20
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Lehre in Elementarpädagogik/-didaktik, Beratung von Studierenden und Betreuung bei Bachelorarbeiten, Mitwirkung beim Aufnahmeverfahren;

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979; Kenntnisse im Bereich der Elementarpädagogik/-didaktik, Erfahrung in der Lehre an tertiären Bildungseinrichtungen.)

Institut Fort- und Weiterbildung

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%) von 01.11.2019 bis 31.08.2020
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Lehre im Bereich Fachdidaktik Englisch, Geografie und Wirtschaftskunde für die Primar- und Sekundarstufe sowie Fort- und Weiterbildung, Entwicklung und Betreuung von Fortbildungsangeboten, planende Tätigkeiten im Bereich Internationale Bildungskooperationen;

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979; Erfahrung in der Lehre an PHn.)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%) von 01.11.2019 bis 31.08.2020
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Lehre im Bereich wissenschaftliches Arbeiten, Soziologie, Kommunikation und Gesprächsführung sowie Fort- und Weiterbildung, Entwicklung und Betreuung von Fortbildungsangeboten, Forschung im Bereich Soziologie.

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979, Magisterstudium – Doktorat erwünscht.)

Praxis Neue Mittelschule

VertragslehrerIn (20 bzw. 24 bei pd-Schema) von 01.11.2019 bis 31.08.2020:

Englisch, Geografie und Wirtschaftskunde, Soziales Lernen, NABE

(Erfordernisse bei pd-Schema: § 38 Abs. 2 VBG iVm § 1 der Verordnung BGBl. II Nr. 305/2015).

Private Pädagogische Hochschule Graz-Seckau

8010 Graz, Lange Gasse 2

Vertragshochschullehrperson ph 2 (25%) befristet für das Sommersemester 2020
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Forschungsbasierte Lehre und Entwicklung im Bereich Fachwissenschaften/Fachdidaktik Musikerziehung in der Primarstufe, Instrumentalmusik Gitarre und/oder Klavier;

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979; Facheinschlägiger Hochschulabschluss (Master/Magisterium); Praxiserfahrung.)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (50%) befristet für das Sommersemester 2020
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Forschung und Lehre im Bereich Inklusiver Pädagogik sowie Forschungslehre, Mitarbeit im Forschungszentrum für Inklusive Bildung (FZIB)

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979; Facheinschlägiger Hochschulabschluss (zumindest Master/Magisterium), Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Integrations- und Förderpädagogik, Fähigkeit zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten, ausgewiesene Kenntnisse im Bereich empirischer Forschungsmethoden.)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (50%) befristet für das Sommersemester 2020
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Forschungsbasierte Lehre und Entwicklung im Bereich Psychologie; Mitwirkung im Forschungs- und Hochschulmanagement

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979; Facheinschlägiger Hochschulabschluss (zumindest Master/Magisterium), Kenntnisse im Bereich Salutogenese & Entwicklungspsychologie, Praxiserfahrung, Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten.)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (75%) befristet für das Sommersemester 2020
Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Lehre, Forschung und Entwicklung im Bereich Schulpädagogik; Mitwirkung im Hochschulmanagement

(Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979; Facheinschlägiger Hochschulabschluss (Master/Magisterium), Erfahrung und Kenntnisse im Bereich Gestaltung von Interaktionsprozessen, Klassenführung und Konfliktmanagement, schulpraktische Tätigkeit in der Primarstufe, Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten.)

Wien, 5. September 2019

Für die Bundesministerin: Eberhard König

Downloads

Allgemeinen Ausschreibungsbedingungen

Inhaltlicher Stand: 11.09.2019